Werden Sie überrascht oder enttäuscht von Crude Oil im Jahr 2016

Mit einem Rückgang von Rohöl um 30,5% im Jahr 2015 und 62,4% in den vergangenen zwei Jahren könnten Sie denken, dass das Blutbad vorbei ist und Öl bereit sein wird, sich 2016 wieder zu erholen. Schließlich ist es das erste Mal seit 1998, dass Rohöl gesunken ist Für zwei Jahre in Folge. Historisch sind jedoch niedrige Rohpreise die Norm und nicht die Ausnahme. Während wir im Jahre 2016 keinen klicken das weiteren Rückgang des Rohölpreises von 30% erreichen werden, gibt es eine wir Weiterlesen … sehr reale Chance, dass der Preis weiter sinken wird, und die Möglichkeit, dass Rohölpreise unter $ 30 pro Barrel ansteigen und in diesem Jahr verbleiben, ist recht hoch Angesichts der derzeitigen Grundsituation in den Rohmärkten. Im Folgenden erfahren Sie mehr darüber, warum der spiralen Ölpreis voraussichtlich auf absehbare Zeit anhalten wird.

Der Hauptantrieb der spiraling Rohölpreis in den letzten zwei Jahren ist die störrische globale Versorgung glut. In der Vergangenheit haben wir das Angebot als Reaktion auf höhere Preise gesehen, aber dies hat sich immer korrigiert, wie die Nachfrage fällt in Reaktion auf niedrigere Preise und Überangebot. Dieses Mal ist es nicht der Fall und es gibt ein paar Gründe.

Der am häufigsten zitierte Grund ist das Versagen nur ganz interessante Geschichte zu der OPEC, die Rohstoffproduktion einzudämmen, da die Preise niedriger und niedriger gesunken sind. Mit über 80% der weltweit bewährten Ölreserven in den OPEC-Ländern und über 40% der weltweiten Rohproduktion würde es für das Kartell leicht sein, die Produktion zu senken und die Preise zu erhöhen. Sicherlich ist es in ihrem besten Interesse, höhere Rohölpreise zu haben.

In der Vergangenheit haben die OPEC-Mitgliedsländer zusammengebunden, zu Read more um die Produktion zu senken, um die Preise hoch zu halten, aber dieses Mal gibt es keine Zusammenarbeit und niemand, Tatsächlich blieb die OPEC-Produktion über 33 Millionen Barrel pro Tag für einen Großteil des Jahres 2015 und die Produktion aus Saudi-Arabien, dem größten dass hier der Link OPEC-Produzenten, weiterhin auf neue historische Höhen zu steigen

Die Produktion am Ende des Jahres 2015 war 1,5 Millionen Barrel pro Tag über den Verbrauch, eine Tatsache, dass die Rohölpreise weiter sinken. Hinzufügen zu den Schmerzen im Jahr 2016 wird das Ende der Sanktionen gegen den Iran, die ihre eigene Produktion auf 1 Million Barrel pro Tag ramp sein plant. Da die hier (dritter Link) die Spannungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran zunehmen, gibt es wenig Aussicht, dass eine Vereinbarung getroffen wird, die Produktion aus anderen OPEC-Ländern zu senken, um Platz für das zusätzliche iranische Öl zu schaffen. Stattdessen wird es einfach hinzufügen, um die globale Öl-Öl.

Offener Account

Es ist nicht nur OPEC, die zum globalen Rohöl beiträgt. Russland produziert fast so viel Rohöl wie Saudi-Arabien und ist ein Klicken Sie auf diesen Link hier jetzt alo steigende Produktion trotz des Rückgangs der Rohpreise. Analysten hatten geglaubt, dass Russland die Produktion zurückschrauben würde, um die Rohölpreise zu erhöhen, da die russische Regierung für 40% ihres Budgets von den Ölgewinnen abhängt. Stattdessen wird die Produktion in Russland weiter zunehmen, da der schwächere russische Rubel die Gewinnung und Produktion billiger macht.

Die russische Rohproduktion erreichte im Dezember 2015 eine ganze Zeit nach dem Kalten Krieg, und alle Anzeichen deuten auf noch höhere Produktionsniveaus im Jahr 2016 hin, weil klicken Sie bitte hier aus technologische Fortschritte es ermöglichen, Rohöl aus Ölfeldern, die einst als erschöpft empfunden wurden, zu extrahieren. Russland ist auch von ihrer eigenen Sturheit angetrieben, auf Anfragen der OPEC zu hören, um die Produktion zu senken.

Was ist mit der Rolle der USA in all dem? Auch hier steigt die Produktion weiter an, und die rohen Vorräte befinden sich auf historisch hohem Niveau. In der Tat könnten die USA sogar noch schlimmer machen, als der Kongress vor kurzem gestimmt hat, ein 40-jähriges Gesetz aufzuheben, das US-Ölexporte verbietet.

Mit jeder hartnäckig Schau dir das an über halten, um ihre Plattenproduktion von Rohöl fragt sich, wenn rohe Nachfrage steigen kann, um die Rekordproduktion zu erreichen.

Das ist äußerst unwahrscheinlich angesichts des geringen Wachstums, das weltweit erlebt wird. China, der weltweit größte Importeur von Rohöl, hat sich Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren das Wachstum verrutschen seit sechs Jahren und 2015 sah chinesische Wachstum unter dem Wert von 7% zum ersten Mal seit 25 Jahren. Es gibt keine Anzeichen für eine Erholung im chinesischen Wachstum noch nicht.

Auch die Europäische Union kämpft weiter, nachdem sie seit 2008 in die Rezession zurückgekehrt ist und seither eine Wachstumsrate von weit unter 2% aufweist. Während die EU mehr als die Hälfte ihrer rohen Nachfrage importiert, ist diese Nachfrage seit 2005 deutlich gesunken